MS Teams

Datenschutzkonformität von Microsoft 365 und Microsoft Teams

Können Microsoft 365 und Microsoft Teams in Unternehmen und im öffentlichen Sektor – insbesondere im Bildungsbereich – datenschutzkonform eingesetzt werden? Dazu haben einzelne Aufsichtsbehörden, insbesondere auch vor dem Hintergrund der Nutzung in Schulen , IT-Sicherheitsexperten – aber natürlich auch Microsoft unterschiedliche Auffassungen. Die aktuellste Stellungnahme zum Thema aus dem Hause Microsoft dürfte aus August 2022

Mehr erfahren
Vergabekammer

Drittlandtransfer: Gleichsetzung von Zugriffsrisiko und Übermittlung?

Der Beschluss der Vergabekammer Baden-Württemberg (Az. 1 VK 23/22) vom 13. Juli 2022 adressiert u.a. auch die Frage, ob US-Anbieter digitaler Server- und Cloud-Leistungen ihre Dienstleistungen über europäische Tochtergesellschaften erbringen können. Die Vergabekammer scheint davon auszugehen, dass eine Zusammenarbeit mit US-Anbietern nach Wegfall des Privacy-Shields-Abkommens mit der EU (vgl. EuGH, Urteil vom 16. Juli 2020

Mehr erfahren
Interessenkollision DSB bei Personalunion

Interessenkonflikte bei Datenschutzbeauftragten

Mit dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) existiert erstmals eine europaweit verbindliche verpflichtende Regelung zur Benennung betrieblicher und behördlicher Datenschutzbeauftragter1 . Während die EG-Datenschutzrichtlinie (95/46/EG) die Verpflichtung zur Benennung von Datenschutzbeauftragten lediglich als Alternative vorsah, um die Meldepflicht gegenüber der Datenschutzaufsichtsbehörde entfallen zu lassen, ergibt sich mit der Geltung der DS-GVO erstmals eine Benennungspflicht unmittelbar aus

Mehr erfahren
Internationaler Datenverkehr

BITKOM-Leitfaden zur Drittlandsübermittlung

Der europäische Gesetzgeber hat vor dem Hintergrund der Ausweitung des internationalen Handels die Übermittlung personenbezogener Daten an Datenempfänger in Drittländern unter besondere datenschutzrechtliche Anforderungen gestellt, um Rechte und Freiheiten von Betroffenen zu schützen. Ziel ist es, das durch die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) unionsweit gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen nicht zu untergraben, wenn personenbezogene Daten in ein

Mehr erfahren
Phishing

Prüfcheckliste für Absicherung von E-Mail-Accounts

Nach dem einige Datenschutz-Aufsichtsbehörden jüngst eine äußerst hilfreiche Checkliste für die Prüfung von Auftragsverarbeitungsvereinbarungen aus dem Bereich des Webhostings zur Verfügung gestellt haben, bietet das BayLDA ein „Informationsblatt zur Absicherung von E-Mail-Accounts zum Schutz vor Phishing und Cyberattacken“ sowie eine „Handreichung bzw. einen Prüfbogen mit Details zur Absicherung von E-Mail-Accounts – Schwerpunkt Phishing“ an. Nach

Mehr erfahren
Mitarbeiterexzess

Mitarbeiterexzess und Beschäftigtendatenschutz

Nach Auffassung der Datenschutzkonferenz (DSK) als Gremium der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden sollen Unternehmen im Rahmen von Art. 83 DS-GVO für Datenschutzverstöße eines jeden Beschäftigten haften, wenn der Mitarbeiter nicht im Exzess (für eigene Zwecke) gehandelt hat. In bestimmen Fällen kann aber auch der Arbeitnehmer unmittelbar Adressat einer aufsichtsbehördlichen (Sanktions-)Maßnahme sein. Dafür muss der Beschäftigte als „Verantwortlicher“ im Sinne

Mehr erfahren