GDD sammelt Datenpannen

Der Europäische Datenschutzausschuss hat eine Konsultation zu Beispielsfällen einer Datenschutzverletzung initiiert (Guidelines 01/2021 on Examples regarding Data Breach Notification).

Die GDD möchte durch eine Umfrage weitere Fallkonstellationen aus der Praxis sammeln und an den Europäischen Datenschutzausschuss über eine Stellungnahme von CEDPO zurückspielen. Immerhin besteht bei den datenverarbeitenden Stellen die große Herausforderung, eine Meldepflicht zu identifizieren. Dies zeigt sich an der Vielzahl der Anfragen, die an die GDD zu diesem Thema gerichtet wurden.

Die GDD bittet daher zur Teilnahme an einer anonymen Online-Befragung zu den Datenschutzverletzungen. In dieser Befragung können Mitglieder Sachverhalte schildern, die Anlass zu einer Überprüfung von Artt. 33 u. 34 DS-GVO gegeben haben.

Die GDD bittet darum, dass keine Informationen zu natürlichen Personen oder zum Unternehmen in der Beschreibung erfolgen.

Die GDD wird nach Beendigung der Befragung ebenfalls ausgewählte Fälle veröffentlichen und hinsichtlich der gesetzlichen Anforderungen an eine Meldepflicht exemplarisch bewerten.

Den Link zur anonymen Online-Umfrage finden Sie hier.  
Die Umfrage ist bis zum 28.02.2021 geschaltet.

Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.V.

(Foto: iQoncept – stock.adobe.com)

Letztes Update:25.02.21

  • Strategischer Umgang mit Bußgeldbescheiden und Verbandssanktionengesetz

    Strategischer Umgang mit Bußgeldbescheiden und Verbandssanktionengesetz

    Seminar

    2021-04-29, 08:00 | Köln

    2021-10-06, 08:00 | Stuttgart

    696.15 € Mehr erfahren
  • Datenschutzverletzungen richtig behandeln

    Datenschutzverletzungen richtig behandeln

    Seminar

    678.60 € Mehr erfahren
  • Online-Proctoring

    Aufsichtsbehörde: Mehr Schutz für Studierende bei Onlineprüfungen

    In jüngster Vergangenheit mussten sich Gerichte mit der Frage der Zulässigkeit der Einhaltung datenschutzrechtlicher Anforderungen im Rahmen der Durchführung von Kontrollen beschäftigen, die in Zusammenhang mit Online-Prüfungen standen. Studierende müssen aufgrund der Corona-Pandemie häufig auf Online-Veranstaltungen ausweichen. Prüfungen müssen sie ebenfalls online ablegen, auch im eigenen Interesse, um keine wertvolle Studienzeit zu verlieren. Um Online-Prüfungen

    Mehr erfahren
  • Korruptionsbekämpfung

    Korruptionsbekämpfung und Datenschutz

    Datenschutzbeauftragte sind zumeist „Allrounder“. Das müssen sie auch oftmals sein, da sie im Unternehmen als Schnittstelle fungieren (müssen). Sie müssen die Prozesse der Marketingabteilung genauso gut kennen, wie die Welt der IT oder der IT-Sicherheit und natürlich auch die der Personalabteilung, um ihrer originären Aufgabe (Beratung und Überwachung) nachkommen zu können. Das hat seine Ursache

    Mehr erfahren
  • 32 DSGVO

    Vermerk zu Abdingbarkeit von Art. 32 DS-GVO

    Eine als Vermerk veröffentlichte Publikation des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit (HmbBfDI) fand in den letzten Tagen in Datenschutzkreisen große Beachtung. Darin beschäftigt sich der HmbBfDI mit der Frage, ob betroffene Personen in ein niedrigeres Schutzniveau einwilligen können als rechtlich geboten ist. Es geht also um die Frage, ob oder inwieweit es sich bei

    Mehr erfahren