Gesammelte Rechtsprechung zum europäischen Datenschutzrecht

Fallsammlung

Mit dem Ziel der Harmonisierung und der gleichzeitigen Modernisierung des EU-Datenschutzrechts haben das Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union am 27. April 2016 die Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung (EU) 2016/679) verabschiedet.

Trotz ihres Inkrafttretens seit dem 25. Mai 2018 in allen Mitgliedstaaten sind weiterhin Unterschiede in der nationalen Vollzugspraxis und Rechtsprechung festzustellen. Um Interessierten und Anwendern im Wege der Rechtsvergleichung weitere Erkenntnisse für die Vollzugspraxis und die Anwendung des Datenschutzrechts zu ermöglichen, stellt die Datenschutzstelle Liechtenstein ihren sog. Judikaturspiegel zum europäischen Datenschutzrecht (2018 – 2020) als Download zur Verfügung.

Darin werden ausgewählte Gerichtsentscheide aus Mitgliedstaaten des EWR (aus dem Zeitraum 2018 bis 2020) in Kurzfassung vorgestellt bzw. wesentliche Passagen der Entscheidungen hervorgehoben. Interessierten ist es damit möglich, auch die Eigenheiten des nationalen Rechtsstandes zu ermitteln und abzugrenzen.

Download: – Judikaturspiegel zum europäischen Datenschutzrecht (2018 – 2020

Auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) bietet eine hilfreiche Publikation (CASE LAW OF THE EUROPEAN COURT OF HUMAN RIGHTS CONCERNING THE PROTECTION OF PERSONAL DATA) an, die als Fallsammlung verstanden werden kann. Diese dürfte jedoch wohl nur für Interessierte handhabbar sein, die sich intensiv mit der Thematik beschäftigen. Die Rechtsprechungsübersicht (Stand Juni 2019, in englischer Sprache und im PDF-Format) ist wie folgt abrufbar:
https://rm.coe.int/new-caselaw-06-2020-clean/1680a05796

Auch die ebenfalls nützlichen Factsheets zum Thema Datenschutz sind aktualisiert ( Stand Oktober 2020, englisch und als PDF) und können unter nachfolgender URL abgerufen werden:
https://www.echr.coe.int/Documents/FS_Data_ENG.pdf

(Foto: Vitalii Vodolazskyi – stock.adobe.com)

Letztes Update:07.02.21

  • Datenschutz International – wirksame Umsetzung bei grenzüberschreitenden Datentransfers

    Wirksamer Datenschutz muss auch den internationalen Datentransfer berücksichtigen. Deutsche Unternehmen sind häufig stark exportorientiert und global tätig. In der Konsequenz werden auch große Mengen an Daten ausgetauscht. Bei grenzüberschreitenden Datentransfers innerhalb und außerhalb des Unternehmens oder des Konzerns sind eine Vielzahl gesetzlicher Anforderungen zu erfüllen. Dies stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Die

    Mehr erfahren
  • GDD sammelt Datenpannen

    Der Europäische Datenschutzausschuss hat eine Konsultation zu Beispielsfällen einer Datenschutzverletzung initiiert (Guidelines 01/2021 on Examples regarding Data Breach Notification). Die GDD möchte durch eine Umfrage weitere Fallkonstellationen aus der Praxis sammeln und an den Europäischen Datenschutzausschuss über eine Stellungnahme von CEDPO zurückspielen. Immerhin besteht bei den datenverarbeitenden Stellen die große Herausforderung, eine Meldepflicht zu identifizieren. Dies zeigt

    Mehr erfahren
  • Korrekt Löschen nach DS-GVO

    Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) als gesetzliche Regelung zur Verarbeitung personenbezogener Daten hat den Datenschutz nachhaltig verändert und geprägt. Sie verpflichtet jedes Unternehmen – unabhängig von seiner Größe – zur Implementierung eines Datenschutzmanagementsystems (DSMS). Jeder Verantwortliche hat deswegen eine Datenschutzorganisation vorzuweisen, die in der Lage ist, die Einhaltung datenschutzrechtlicher Pflichten zu gewährleisten. Eine der maßgeblichen Anforderungen ist

    Mehr erfahren