Projekt CONTAIN: Effiziente Reaktion auf IT-Sicherheitsvorfälle

Ransomware

Die Cybersicherheitslage in Deutschland ist weiter angespannt. Dies ging auch aus dem letzten Bericht zur Lage der IT-Sicherheit hervor, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für das Berichtsjahr 2023 vorgestellt hatte. Der BSI-Lagebericht verdeutlicht, dass von Angriffen mit Ransomware die derzeit größte Bedrohung ausgeht. Hinzu kommt eine wachsende Professionalisierung auf Täterseite, der eine steigende Anzahl von Sicherheitslücken gegenübersteht.

Das Projekt CONTAIN der Universität der Bundeswehr München zielt darauf ab, die Reaktion auf Cyber-Bedrohungen zu verbessern. Es setzt auf gute Vorbereitung und nutzt Serious Games und Simulationen, um Unternehmen und Behörden auf Cyber-Vorfälle vorzubereiten und deren Bewältigung zu planen. Themen wie Security-by-Design, Logistik, Cloud-Dienste und Liquidität in Krisen werden dabei berücksichtigt.

Interessierte können an einer entsprechenden Umfrage teilnehmen:
https://survey.unibw.de/contain-studie/

Im Rahmen des Projekts wird u.a. eine Toolbox entwickelt, in deren Entwicklung auch die Angaben der Teilnehmer einfließen. Die Ergebnisse des Projekts werden öffentlich zugänglich sein
Die Fragen wurden von nach Angaben der Projektverantwortlichen von Fachleuten aus IT-Security und Wissenschaft zusammengestellt und bilden deshalb den aktuellen Stand von Wissenschaft und Praxis ab.

(Foto Rawf8 – stock.adobe.com)

Letztes Update:08.06.24

  • EU Datenstrategie

    Der DSB im Dickicht der Europäischen Datenstrategie

    Die EU-Datenstrategie ist eine umfassende Initiative der Europäischen Union, die darauf abzielt, den digitalen Binnenmarkt zu stärken und Europa weltweit wettbewerbsfähiger zu machen, indem die Nutzung von Daten gefördert und reguliert wird. Diese Strategie ist ein zentraler Bestandteil der digitalen Transformation Europas und umfasst verschiedene Maßnahmen und Gesetzgebungen, die den rechtlichen Rahmen für den Umgang

    Mehr erfahren
  • Folge 57: KI-Kompetenz Pflichten und Chancen für Unternehmen

    Am 12. Juli 2024 wird die KI-Verordnung im Amtsblatt der EU veröffentlicht und tritt am 1. August 2024 in Kraft. Was ist ein KI-System und was bedeutet es, dass es autonom agiert? Warum kann KI nicht denken und trotzdem sinnvoll in menschlicher Sprache antworten und Fragen stellen? Welche Nutzung von KI-Systemen ist gefahrlos möglich? Wo

    Mehr erfahren
  • Audit Messenger

    Standardisierte Prüfung von Messengern

    Der Europäische Datenschutzausschus (EDSA) hatte bereits auf den Vorschlag des BfDI die Umsetzung des Auskunfsrechts durch die für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß Art. 15 DS-GVO als Thema für seine dritte koordinierte Durchsetzungsmaßnahme in 2024 beschlossen. Die koordinierten Maßnahmen erfolgen auf Basis des Beschlusses des EDSA aus Oktober 2020, einen koordinierten Durchsetzungsrahmen (Coordinated Enforcement Framework –

    Mehr erfahren