Seminare

Das „Best Of“ der Tätigkeitsberichte der Aufsichtsbehörden

Wir haben die Tätigkeitsberichte der deutschen Aufsichtsbehörden für Sie ausgewertet und zusammengefasst!
Was früher eher als Prosa für Zitate in Doktorarbeiten angesehen wurde, hat nicht zuletzt durch die Berücksichtigung in Art. 59 DS-GVO eine erhebliche Aufwertung erfahren. Viele Unternehmen können aus den Tätigkeitsberichten der Aufsichtsbehörden Praktisches und Wissenswertes erfahren. Die meist damit unmittelbar verbundenen Informationen und Zahlen über erste verhangene Bußgelder und die grundsätzliche Prüfpraxis der jeweiligen Aufsichtsbehörde sind nur eins von mehreren Themenfeldern. In den über 100 Seiten langen Berichten finden...

Termine:

  • 05.12.19, 10:00

Gemeinsame Verantwortlichkeit: Die neue Auftragsverarbeitung?

Einordnung, Praxisbeispiele, Haftungsrisiken und Vertragsmuster
Schon die alte europäische Datenschutz-Richtlinie kannte die gemeinsam Verantwortlichen (Joint Controllership). Mit Art. 26 DS-GVO ist diese Form der gemeinsamen Verarbeitung nun auch in Deutschland möglich. Wann aber mehrere Verantwortliche gemeinsam über Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden, bedarf der Konkretisierung anhand von Fallbeispielen. Nur so lassen sich eigene Verantwortlichkeit, gemeinsame Verantwortlichkeit und Auftragsverarbeitung voneinander abgrenzen. Ebenso zu klären ist, wie die vertragliche Abgrenzung der Verantwortlichkeit...

Termine:

  • 05.09.19, 10:00

Websites datenschutzkonform gestalten

Nahezu jeder bietet heutzutage eine Website an. Die DS-GVO nennt zwar eine Vielzahl an abstrakten Pflichten. Diese müssen spezifisch auf den Online-Bereich übertragen werden. Dabei stellen sich viele Fragen bei der Umsetzung: Wie muss die Datenschutzerklärung aussehen? Wo gehört sie hin? Wie erkenne ich, ob und welche Dienste, z.B. Videos, Social Plugins oder sonstige Dienste von Drittanbietern eingebunden sind? Was ist beim Einsatz von Cookies zu beachten? Wie muss das Opt-Out-Verfahren ausgestaltet sein? Wann wird eine Einwilligung vom Nutzer...

Termine:

  • 18.09.19, 10:00

Löschen nach DS-GVO

Datenschutzrechtliche Anforderungen und Entwicklung von Löschkonzepten
Die Erfüllung der Löschanforderungen stellt eines der grundlegenden Betroffenenrechte nach der DS-GVO dar und hat im Vergleich zum BDSG erhebliche Veränderungen erfahren.   Das Seminar zeigt Ihnen auf, welche grundlegenden datenschutzrechtlichen Anforderungen an das Löschen nach Art. 17 DS-GVO gestellt werden und welche spezialgesetzlichen Anforderungen beim Löschen zu beachten sind. Der datenschutzrechtlich verankerten Löschverpflichtung steht u. a. die Aufbewahrungspflicht zu Datensätzen aus der Buchhaltung, dem HR oder aus sonstigen...

Termine:

  • 19.11.19, 10:00

DS-GVO und Künstliche Intelligenz

Immer mehr Unternehmen setzen „Künstliche Intelligenz“ ein, um Prozesse zu steuern, neue Erkenntnisse zu gewinnen und unvorhergesehene Entscheidungsmöglichkeiten zu generieren. Die dahinter stehende Steuerungssoftware ist auf immer weniger Benutzereingriffe angewiesen.Dem liegen komplexe Algorithmen und selbstlernende Systeme zugrunde. In vielen Fällen wird dabei auch eine große Anzahl personenbezogener Daten verarbeitet. Das kollidiert mit dem Zweckbindungsgrundsatz und dem Gebot der Datenminimierung. Auch die Einwilligung und die Interessenabwägung...

Termine:

  • 03.12.19, 10:00

Datenschutzkonformer Fuhrpark

Viele Unternehmen haben die Datenschutz-Grundverordnung größtenteils umgesetzt. Das Thema Fuhrpark ist dabei aber nicht selten außen vor geblieben. Doch mit dem Einsatz von Fahrzeugen im Fuhrpark, die heute allesamt vernetzt sind, stellt sich die Herausforderung datenschutzkonform zu agieren auch bei der Überlassung von Dienstwagen. Die damit verbundene Datenverarbeitung eröffnet den  datenschutzrechtlichen Anwendungsbereich, sodass Aufgaben wie eine Datenschutz-Folgenabschätzung, das Bereitstellen von Informationspflichten oder die Gewährleistung...

Termine:

  • 12.12.19, 10:00

Ein Jahr DS-GVO – Erfahrungen und Lösungen im Umgang mit dem neuen Datenschutzrecht

Ein Jahr DS-GVO – Erfahrungen und Lösungen im Umgang mit dem neuen Datenschutzrecht
Ein Jahr nach Geltung der DS-GVO und dem zeitgleichen Inkrafttreten des BDSG gibt es weiterhin viele offene Fragen, wie das neue Datenschutzrecht umzusetzen ist. Diese Fragen betreffen die Zulässigkeit der Datenverarbeitung, die Organisation der Betroffenenrechte bis hin zur technischen Umsetzung der Löschpflichten.Weiterhin ist von Interesse, wie die Aufsichtsbehörden die Neuregelungen bewerten, welche Umsetzungsmaßnahmen erwartet und welche Anforderungen an die Rechenschaftspflicht gestellt werden. Auch die Kriterien an die Verhängung der...

Termine:

Der neue Kundendatenschutz: Kunden datenschutzkonform gewinnen und binden

Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung, ePrivacy-Verordnung und des UWG an Marketingmaßnahmen
Die zielgruppengerechte Ansprache von Kunden, Interessenten und potenziellen Interessenten durch die Anbieter von Waren und Dienstleistungen gehört zu den effizientesten Mitteln der Kundegewinnung- und bindung. Bei Nutzung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken müssen jedoch bestehende datenschutzrechtliche Vorgaben beachtet werden. Neben der DS-GVO ist hier insbesondere die geplante ePrivacy-Verordnung zu nennen. Parallel zum Datenschutzrecht ist außerdem das wettbewerbsrechtliche Verbot unzumutbar belästigender Werbung (§ 7 UWG) einzuhalten....

Termine:

  • 06.11.19, 10:00

Neues Datenschutzrecht kompakt

DS-GVO und neues BDSG kennen und anwenden
Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sind seit dem 25. Mai 2018 die rechtliche Grundlage für die Zulässigkeit der Datenverarbeitung und die Datenschutzorganisation. Unternehmen müssen zur Vermeidung von hohen Bußgeldern das neue Datenschutzecht anwenden. Auf Verantwortliche in den Fachabteilungen kommen neue Pflichten aus dem Datenschutzrecht und der Datenschutzorganisation zu.   Das Intensivseminar vermittelt Ihnen im ersten Teil die rechtlichen Grundlagen des neuen Datenschutzrechts mit...

Termine:

  • 28.10.19, 10:00

Grundlagen der Auftragsverarbeitung

Die Verlagerung von Geschäftsprozessen/Einbindung von Dienstleistern ist ein zentrales Thema der Unternehmensorganisation. Insbesondere aus datenschutzrechtlicher Sicht sind hierbei zahlreiche gesetzliche Anforderungen insbesondere nach Art. 28 DSGVO zu beachten. Dabei spielt nicht nur die rechtliche Einordnung von IT-Outsourcing, Hosting, Cloud Computing, Einrichtung von Shared Servicecentern etc. eine wichtige Rolle sondern auch die Fragen der Auftragsgestaltung, Kontrolle oder Haftung sind dabei sehr differenziert zu betrachten. Im Rahmen der...

Termine:

  • 30.09.19, 10:00

Datenschutz International

Best Practices zum Umgang mit internationalen Datenflüssen
Bei grenzüberschreitenden Datentransfers innerhalb und außerhalb des Unternehmens oder des Konzerns sind eine Vielzahl gesetzlicher Anforderungen zu erfüllen. Bestehende Prozesse sind entsprechend zu durchleuchten und die Verfahren an aktuelle Erfordernisse anzupassen. Die Anforderungen der DS-GVO sowie ggf. bestehende nationale Regularien haben hierbei einen wesentlichen Einfluss auf die gewählte Unternehmensstrategie sowie die operative Umsetzung gesetzlicher Vorgaben. Im Rahmen des Seminars werden Ihnen Best Practices bei den internationalen...

Termine:

  • 14.11.19, 10:00

Videoüberwachung nach BDSG 2018 und DS-GVO

Was geht und was geht nicht?
Zur Verhinderung von Straftaten (z.B. Diebstählen) wird die Videoüberwachung heutzutage als Allheilmittel gesehen. Die zahlreich installierten Videokameras gehören mittlerweile zu unserem Alltag. Darüber hinaus erleichtern die fortschreitenden technologischen Entwicklungen die Einrichtung von Videoüberwachungssystemen. Die rechtliche Situation ist jedoch weitgehend unbekannt.   Mit einer Videoüberwachung sind in der Regel erhebliche Eingriffe in die Persönlichkeitsrechte verbunden. Für die rechtskonforme Einrichtung sind deshalb diverse...

Termine:

  • 13.11.19, 10:00

Strafverfolgung, Whistleblowing, Internal Investigations - Datenschutz und Strafrecht

Beschäftigten- und Kundendaten in internen Ermittlungsverfahren und Strafverfolgungsmaßnahmen
Interne Ermittlungen spielen eine wichtige Rolle bei der Wahrung der Interessen eines Unternehmens. Die Etablierung eines internen Ermittlungsprozesses kann darüber hinaus im Sinne der Compliance eines Unternehmens sogar erforderlich sein. Das Seminar geht anschaulich auf zentrale Fragen ein, die hinsichtlich des Schutzes personenbezogene Daten aufgeworfen werden. Besonderes Gewicht wird dabei auf die neuen Anforderungen der DS-GVO gelegt. Datenschutzrechtliche Aspekte sind in besonderem Maße auch im Rahmen von Auskunftspflichten gegenüber Behörden...

Termine:

  • 28.10.19, 10:00