Datenschutzkonformes KI-Training

KI

Der Bundesverband Informationswirtschaft,Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) möchte Unternehmen, die sich mit Künstlicher Intelligenz beschäftigen mit einem Leitfaden zum Thema unter die Arme greifen.

Der Leitfaden der Bitkom mit dem Titel „Anonymisierung und Pseudonymisierung von Daten für Projekte des maschinellen Lernens“ beschäftigt sich insbesondere mit der Herausforderung, das Unternehmen, die Künstliche Intelligenz (KI) entwickeln und einsetzen wollen, sich zwangläufig mit der Frage konfrontier sehen, wie die KI mit geeigneten Daten trainiert werden kann.
Da dieses „Trainingsmaterial“ in der Regel auch aus personenbezogenen Daten besteht, damit die KI verwertbare Analyseergebnisse liefert, ist es erforderlich, die Anforderungen des Datenschutzes bei der Verwendung dieser Daten zu beachten.

Der Leitfaden des Bitkom geht vor allem unter Schilderung von Anonymisierungs- und Pseudonymisierungsmethoden darauf ein, wie dieses Vorhaben gelingen kann.

Jeweils ein eigenes Kapitel widmet sich der Anonymisierung und Pseudonymisierung medizinischer Textdaten, dem Verfahren der der semantischen Anonymisierung sowie Datenschutzrisiken bei Medieninhalten.

Bitkom

(Bild von Colin Behrens auf Pixabay)

Letztes Update:12.10.20

  • Online-Schulung: DS-GVO und Künstliche Intelligenz

    Online-Schulung: DS-GVO und Künstliche Intelligenz

    Online-Schulung

    678.60 € Mehr erfahren
  • Big Data-Analysen nach DS-GVO und BDSG

    Big Data-Analysen nach DS-GVO und BDSG

    Seminar

    2021-05-20, 08:00 | Frankfurt/M.

    940.10 € Mehr erfahren
  • Maskenpflicht

    Corona: Datenschutz bei Befreiung von der Maskenpflicht

    In Zusammenhang mit der Coronakrise ist die Kontaktdatenerfassung von großem Interesse, um Infektionsketten aufzudecken und zu unterbrechen. Mit der zunehmenden Öffnung des Alltagslebens wird dies immer wichtiger. Inwieweit die Kontaktdatenerfassung im Bereich der Wirtschaft datenschutzrechtlich erlaubt ist, richtet sich nach den verschiedenen Wirtschaftsbranchen. In allen Bundesländern existieren existieren Ausnahmen von der Maskenpflicht, wenn das Tragen

    Mehr erfahren
  • Tesla

    Datenschutz-Gutachten: Tesla in der Kritik

    Bereits in der Laudatio zum BigBrotherAward 2020 in der Kategorie „Mobilität“ musste Firma Tesla Inc. für seine Elektro-Autos einiges an Kritik einstecken. Der damalige Laudator Dr. Thilo Weichert kam damals zum dem Fazit, dass die (datenschutzrechtliche Funktionsweise) der Tesla-Autos unzulässig sei. Wer einen Tesla kaufe – es gab 2019 alleine 10.000 Neuzulassungen in Deutschland –

    Mehr erfahren
  • Lage der IT-Sicherheit

    IT-Sicherheitslage in Deutschland weiter angespannt

    Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ist die Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes. Ihre Aufgabe ist es, Deutschland digital sicher zu machen. Wie jedes Jahr legt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit seinem Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland einen umfassenden und fundierten Überblick über die Bedrohungen Deutschlands, seiner Bürger:innen und

    Mehr erfahren