Datenschutzkonformes KI-Training

KI

Der Bundesverband Informationswirtschaft,Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) möchte Unternehmen, die sich mit Künstlicher Intelligenz beschäftigen mit einem Leitfaden zum Thema unter die Arme greifen.

Der Leitfaden der Bitkom mit dem Titel „Anonymisierung und Pseudonymisierung von Daten für Projekte des maschinellen Lernens“ beschäftigt sich insbesondere mit der Herausforderung, das Unternehmen, die Künstliche Intelligenz (KI) entwickeln und einsetzen wollen, sich zwangläufig mit der Frage konfrontier sehen, wie die KI mit geeigneten Daten trainiert werden kann.
Da dieses „Trainingsmaterial“ in der Regel auch aus personenbezogenen Daten besteht, damit die KI verwertbare Analyseergebnisse liefert, ist es erforderlich, die Anforderungen des Datenschutzes bei der Verwendung dieser Daten zu beachten.

Der Leitfaden des Bitkom geht vor allem unter Schilderung von Anonymisierungs- und Pseudonymisierungsmethoden darauf ein, wie dieses Vorhaben gelingen kann.

Jeweils ein eigenes Kapitel widmet sich der Anonymisierung und Pseudonymisierung medizinischer Textdaten, dem Verfahren der der semantischen Anonymisierung sowie Datenschutzrisiken bei Medieninhalten.

Bitkom

(Bild von Colin Behrens auf Pixabay)

Letztes Update:12.10.20

  • Online-Schulung: DS-GVO und Künstliche Intelligenz

    Online-Schulung: DS-GVO und Künstliche Intelligenz

    Online-Schulung

    678.60 € Mehr erfahren
  • Big Data-Analysen nach DS-GVO und BDSG

    Big Data-Analysen nach DS-GVO und BDSG

    Seminar

    2021-05-20, 08:00 | Frankfurt/M.

    940.10 € Mehr erfahren
  • Wissenschaftspreis für Datenschutz und Datensicherheit

    44. DAFTA: Wissenschaftspreis für Datenschutz und Datensicherheit

    Anlässlich der 44. Datenschutzfachtagung (DAFTA) wurden die Wissenschaftspreise der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) verliehen. Jedes Jahr vergibt der wissenschaftliche Beirat der GDD unter Vorsitz von Prof. Dr. Tobias Keber den GDD-Wissenschaftspreis als Würdigung für herausragende wissenschaftliche Arbeiten. Der Preis ist auf 5.000 € dotiert und geht an Nachwuchswissenschaftler aller Disziplinen, die sich

    Mehr erfahren
  • Cookies

    LfD Niedersachsen gibt Hinweise für datenschutzkonforme Einwilligungen auf Webseiten

    Im ersten Schritt hatte die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen im Rahmen einer branchenübergreifenden zum datenschutzkonformen Tracking auf Webseiten einen Fragebogen an 15 kleine und mittelständische Unternehmen verschickt, die eine oder mehrere Webseiten anboten.Die Seitenbetreiber sollten unter anderem beantworten, ob sie Dienste von Drittanbietern (z.B. Karten- oder Wetterdienste) eingebunden hatten, ob sie Cookies einsetzten und

    Mehr erfahren
  • GDD Datenschutzpreis

    GDD-Datenschutzpreis 2020 geht an Marc Elsberg

    Der Bestsellerautor Marc Elsberg hat am 20.11.2020 anlässlich der 44. Datenschutzfachtagung (DAFTA) den Datenschutzpreis der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit 2020 erhalten. Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Vorsitzender der GDD, zur Begründung: „Marc Elsberg hat mit seinen Bestsellern „Black Out“ und „Zero“ die wissenschaftlich wie auch gesellschaftlich sehr relevanten Themen kritische Infrastrukturen und Datenschutz in eindrucksvoller Art

    Mehr erfahren