Musterlösungen zur Umsetzung der DS-GVO im Praxisalltag

DS-GVO in der Arztpraxis

Aus einer Kooperation des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz und der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz ist die Initiative „Mit Sicherheit gut behandelt“ entstanden. Mittlerweile sind auch die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz und die Landespsychotherapeutenkammer Rheinland-Pfalz der Initiative beigetreten.

Die Initiative stellt auf ihrer Homepage www.mit-sicherheit-gut-behandelt.de verschiedene Muster zur Umsetzung des sachgerechten Datenschutzes im Praxisalltag zur Verfügung. Diese wurden von den Kooperationspartnern der Initiative gemeinsam mit psychotherapeutischen und ärztlichen Pilotpraxen erarbeitet, um Praxisinhaber*innen die Gewährleistung des Datenschutzes noch weiter zu erleichtern.

Aufbereitet werden durch die Muster beispielsweise das Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten, interne Arbeitsvorgaben sowie Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen. Die vorgestellten Lösungsansätze und ihre Erläuterungen sind leicht nachvollziehbar, wurden im Praxisalltag erprobt, werden den datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht und können mit angemessenem Aufwand umgesetzt werden. Zwei Fortbildungsveranstaltungen im Juni 2020 sollen zugleich die Möglichkeit schaffen, im Beisein der beteiligten Pilotpraxen Fragen zu den Mustern, ihrer Entstehungsgeschichte und deren praktischem Nutzen zu stellen.

(Bild von marijana1 auf Pixabay)



Letztes Update:10.03.20

  • Teil 3: Datenschutz-Management nach der DS-GVO

    Teil 3: Datenschutz-Management nach der DS-GVO

    Seminar

    2020-11-02, 09:00 | Köln

    2020-11-02, 09:00 | Köln

    1451.80 € Mehr erfahren
  • Datenschutz im Gesundheitswesen

    Datenschutz im Gesundheitswesen

    1511.30 € Mehr erfahren
  • Videokonferenzen

    Neue Praxishilfe: Videokonferenzen und Datenschutz

    Die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e.V. hat auf die aktuell anhaltende Unsicherheit im Hinblick auf datenschutzkonform einsetzbare Videokonferenz-Systeme reagiert und eine neue Praxishilfe veröffentlicht. Die Inhalte der „GDD-Praxishilfe DS-GVO XVI Videokonferenzen und Datenschutz“ wurden im Rahmen des GDD-Arbeitskreises „DS-GVO Praxis“ erstellt. Die neue Praxishilfe soll einen Beitrag zur Beseitigung bestehender Unsicherheit im Hinblick

    Mehr erfahren
  • Neues DataAgenda-Arbeitspapier zur Zulässigkeit von Handytracking wegen Corona

    Die Debatte um eine „Corona-App“ entwickelt sich annährend so rasant wie das Virus selbst. Im Rennen um ein „digitales Medikament“ unter Einsatz von Mobilfunkstandorten, GPS- und WLAN-Daten oder Bluetooth-Daten haben Vorschläge die Nase vorn, die per Bluetooth des Handys messen, ob sich Personen derart nahegekommen sind, dass die Gefahr einer Infektion besteht. Am 1.4.2020 verlautbarte

    Mehr erfahren
  • Corona und DSK

    Geschlossene Stellungnahme zur Corona-Pandemie

    Nach dem sich einzelne Datenschutz-Aufsichtsbehörden mit Stellungnahmen und Pressemitteilungen zu konkreten datenschutzrechtlichen Fragestellungen, die sich im Umgang mit der Pandemie ergeben, geäußert haben, gibt es nun auch eine Entschließung der Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (vom 03.04.2020). Die Kernaussage dürfte lauten: „Für die Stabilität von Staat und Gesellschaft ist es in

    Mehr erfahren