Neuer Masterstudiengang IT-Sicherheit

Die Sicherheit von Computern und Computernetzwerken durchdringt unser tägliches Leben und eine geschwächte IT-Sicherheit kann fatale Auswirkungen zur Folge haben. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München startet zum neuen Semester den Masterstudiengang „IT-Sicherheit“.

Im Masterstudiengang werden neben einer breiten Grundlagenexpertise auch verschiedene technische Vertiefungen gelehrt. Um das zukünftige Profil der IT-SicherheitsexpertInnen abzurunden werden soziale und wirtschaftliche Kompetenzen vermittelt.

Der Studiengang Master IT-Sicherheit soll den AbsolventInnen die notwendigen Kenntnisse in technologischer und wirtschaftlicher Hinsicht. Darüber hinaus werden auch die gesellschaftlichen Auswirkungen und der Umgang mit ethischen Fragen in diesem Bereich im Studium behandelt. So sollen die AbsolventInnen aktiv an der Gestaltung der Zukunft teilnehmen und diese prägen.

Das Masterstudium kann sowohl als Vollzeitstudium in drei Semestern als auch als Teilzeitstudium in sechs Semestern absolviert werden. Der Studienbeginn ist zum Winter- sowie Sommersemester möglich. Das Studium wird durch eine Masterarbeit abgeschlossen. Die AbsolventInnen erhalten den akademischen Grad „Master of Science, M.Sc.“.

Es gibt am 4. Mai 2020 um 18:00 Uhr eine virtuelle Einführungsveranstaltung für Interessierte unter:

Virtuell im BigBlueButton der FK07: https://bbb.cs.hm.edu/b/pet-hvh-3a9

Letztes Update:24.04.20

  • Online-Schulung: Basiswissen IT-Sicherheit

    Online-Schulung: Basiswissen IT-Sicherheit

    Online-Schulung

    589.05 € Mehr erfahren
  • Online-Kompaktkurs:  IT-Sicherheit und Home-Office

    Online-Kompaktkurs: IT-Sicherheit und Home-Office

    Seminar

    141.61 € Mehr erfahren
  • Schulischer Datenschutz

    FAQ-Sammlung zum „Schulischen Datenschutz“

    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI Rlp) stellt auf seiner Internetseite eine Sammlung von Fragen und Antworten zum Themengebiet „Schulischer Datenschutz“ zur Verfügung. Die vorgestellte Sammlung ist Ergebnis einer Kooperation zwischen dem LfDI Rlp, dem Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz (PL) sowie dem Bildungsministerium. Unter dem Titel „Schulischer Datenschutz in der Praxis –

    Mehr erfahren
  • BSI-Standard zum Notfallmanagement wird aktualisiert

    Das BSI entwickelt den IT-Grundschutz weiter fort. In absehbarer Zeit soll auch der Standard 100-4 ersetzt werden. Mit dem BSI-Standard 100-4 hatte das BSI begonnen, einen systematischen Weg aufzuzeigen, wie ein Notfallmanagement in einer Behörde oder einem Unternehmen aufgebaut werden kann, um die Kontinuität des Geschäftsbetriebs sicherzustellen.Der Standard 100-4 wird durch den neuen Standard 200-4

    Mehr erfahren
  • Datenschutzorganisationen prüfen und beurteilen mit begrenztem Zeitaufwand!

    Die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hält Unternehmen und andere datenverarbeitenden Stellen weiter in Atem. Auch lange nach ihrem Inkrafttreten stellt sie für viel Organisationen eine große Herausforderung dar. Aber auch dort, wo bereits viel Engagement in die Umsetzung des europäischen Datenschutzrechts gesteckt wurde, hat wohl noch niemand das Ziel der hundertprozentigen DS-GVO-Compliance erreicht. Komplexe Materie

    Mehr erfahren