Praxis-Handbuch für die Datenschutz-Folgenabschätzung

DPIA

Die Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) soll gem. Art. 35 DS-GVO eine umfassende Risikobewertung von Datenverarbeitungsvorgängen ermöglichen.
Wer personenbezogene Daten verarbeitet und dadurch die Rechte von Personen gefährden könnte, muss seit dem Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchführen. Dabei handelt es sich um eine systematische Risikoanalyse, die bereits vor Inbetriebnahme einer Datenverarbeitung zu erstellen ist und zum Ziel hat, etwaige Gefahren zu erkennen, diese in ihrer Tragweite zu bewerten und geeignete Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI, gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hat ein Praxishandbuch (AuthorInnen: Martin, Nicholas; Friedewald, Michael; Schiering, Ina; Mester, Britta A.; Hallinan, Dara;) mit dem Titel „Die Datenschutz-Folgenabschätzung nach Art. 35 DSGVO – Ein Handbuch für die Praxis“ veröffentlicht.

Dieses Praxishandbuch gibt eine knappe Einführung in die Vorgaben der DS-GVO an die Datenschutz-Folgenabschätzung und die damit verbundenen Ziele. Es erläutert die Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung und erläutert Schritt für Schritt, wie eine Datenschutz-Folgenabschätzung in fünf Phasen praktisch umgesetzt werden kann.

Das ebook ist unter nachfolgender URL kostenlos abrufbar:
http://publica.fraunhofer.de/documents/N-586394.html

(Image by Pete Linforth from Pixabay)

Letztes Update:28.04.20

  • Online-Schulung: DS-GVO und Künstliche Intelligenz

    Online-Schulung: DS-GVO und Künstliche Intelligenz

    Online-Schulung

    696.15 € Mehr erfahren
  • Die Überwachungsaufgabe des Datenschutzbeauftragten nach DS-GVO

    Die Überwachungsaufgabe des Datenschutzbeauftragten nach DS-GVO

    Buch

    69.99 € Mehr erfahren
  • Online-Tagung: 2 Jahre DS-GVO – Erfahrungen, Praxis und Ausblick

    Online-Tagung: 2 Jahre DS-GVO – Erfahrungen, Praxis und Ausblick

    Online-Schulung

    815.15 € Mehr erfahren
  • Beherrschung der „Dokumentations-Wut“ der neuen DS-GVO

    Datenschutz-Maßnahmen verwalten und dokumentieren Gastbeitrag von Günther Otten Ist die Dokumentationsverpflichtung wirklich neu? Wir kennen sie doch eigentlich noch aus dem alten BDSG. Dort bestand ebenfalls die Pflicht, beispielsweise ein Verfahrensverzeichnis zu führen. Das Problem: Kaum einer nutzte es, da es für die Praxis nur geringe Relevanz hatte. Dies war auch den Aufsichtsbehörden bewusst. Die

    Mehr erfahren
  • Homeoffice Selbst-Check

    Datenschutz im Homeoffice: Selbst-Check des BayLDA

    Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass das Thema Homeoffice auch bei Unternehmen, die sich bislang nicht intensiv damit beschäftigt haben, in den Vordergrund gerückt ist. Im „Normalfall“ stellt sich die Einrichtung eines Home-Office-Arbeitsplatzes als eine wohl überlegte und gut geplante Maßnahme dar. Damit auch im Falle einer pandemiebedingten, schnelleren Umsetzung der Verlagerung, der Datenschutz am

    Mehr erfahren
  • Datenschutz-Pionier Professor Peter Gola feiert seinen 80. Geburtstag

    Prof. Peter Gola gehört zum Urgestein des Datenschutzes in Deutschland. Er war Teil des Teams, das das Bundesdatenschutzgesetz von 1977 initiierte. Und er gehörte zu den Gründern des DATAKONTEXT Fachverlages im Jahr 1977 sowie der GDD eV. Seit dieser Zeit hat er sich um den Datenschutz in Deutschland verdient gemacht. Als Schriftleiter der RDV, der

    Mehr erfahren