ULD aktualisiert Praxis-Reihe

Einwilligung und Informationspflichten nach DS-GVO

Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) hat seine Praxisreihe aktualisiert und auf den Stand Juni 2019 gebracht. Aus der

Aus der Praxisreihe „Datenschutzbestimmungen praktisch umsetzen“ sind folgende Praxisratgeber kostenlos erhältlich:

Datenschutz im Verein: Das Praxisheft soll eine Übersicht darüber geben, welche Datenschutzregeln von Vereinen und Verbänden einzuhalten sind und was im Einzelnen veranlasst werden sollte.

Datenschutzbeauftragte:
Das Praxisheft soll eine Übersicht darüber geben, welche Datenschutzregeln im Zusammenhang mit der Benennung von Datenschutzbeauftragten einzuhalten sind und was im Einzelnen veranlasst werden sollte.

Mustervereinbarung für einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung: Das Praxisheft soll eine Übersicht darüber geben, welche Inhalte bei der Abfassung eines Vertrags zur Auftragsverarbeitung von Bedeutung sein können. Mustervereinbarung dient dabei als Orientierungshilfe und berücksichtigt die Rechtslage ab dem 25.05.2018.

Informationspflichten: Das Praxisheft soll eine Übersicht darüber geben, welche Datenschutzregeln im Zusammenhang mit der Erfüllung von Informationspflichten einzuhalten sind und was im Einzelnen veranlasst werden sollte.

Videoüberwachung: Die Broschüre gibt Auskunft über die wichtigsten Fragen zum Datenschutz bei Videoüberwachung durch private Stellen aus der Sicht von Verantwortlichen und betroffenen Personen. Es geht also nicht um die Videoüberwachung durch den Staat, hier gelten nochmals besondere Regeln.

Fotos und Webcams: Die Broschüre gibt Auskunft über die wichtigsten Fragen zum Datenschutz bei der Erstellung von Bildaufnahmen nach der Datenschutzgrundverordnung der EU (DS-GVO), die Veröffentlichung derartiger Fotografien sowie die Verbreitung der Aufnahmen. Außerdem wird erläutert, unter welchen Voraussetzungen der Betrieb einer Webcam aus datenschutzrechtlicher Sicht zulässig ist. Nicht enthalten sind Fragen der Datenverarbeitung im Bereich des Journalismus und die Fotografie von Einzelpersonen, mit denen ein Vertrag geschlossen wurde.

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD)

 

Letztes Update:16.07.19

  • Datenschutzgerechter Einsatz von Windows 10

    Prüfschema zu Windows 10

    Neben Themen wie der datenschutzkonformen Gestaltung von KI-Systemen, dem Schutz von Patientendaten nach dem Stand der Technik, Gesundheitswebseiten und -Apps hat sich die Konferenz der unabhängigen Datenschutzaufsichtsbehörden des Bundes und der Länder (DSK) auch dem Thema des Einsatzes von Messenger-Diensten im Krankenhausbereich angenommen. Für den Einsatz von Messenger-Diensten im Krankenhausbereich wurden in einem „Whitepaper“ technische

    Mehr erfahren
  • Tracking

    Aufsichtebehörden warnen vor personenbezogenem Webtracking ohne Einwilligung

    Mehrere Aufsichtsbehörden weisen darauf hin, dass Websitebetreiber eine explizite Einwilligung der Nutzerinnen und Nutzer einholen müssen, wenn sie von in Websites eingebundenen Dritt-Diensten die dort erhobenen Daten auch für eigene Zwecke nutzen. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Ulrich Kelber, fordert daher Website-Betreiber auf, ihre Websites umgehend auf entsprechende Dritt-Inhalte und Tracking-Mechanismen zu

    Mehr erfahren
  • Umsetzung der Ds-GVO in Niedersachsen

    Umsetzung der DS-GVO auch in Niedersachsen holprig

    Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen (LfD), Barbara Thiel, hatte ab Ende Juni eine Prüfung begonnen, um in Erfahrung zu bringen, wie gut sich die niedersächsischen Unternehmen bisher auf die seit dem 25. Mai geltende Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) eingestellt haben. In einer branchenübergreifenden Querschnittsprüfung schrieb Thiels Behörde 50 Unternehmen unterschiedlicher Größe an, die Fragen zu zehn

    Mehr erfahren