Best Practice bei Auskunftsverlangen

Menschen schauen auf einen Laptop

Das BayLDA beantwortet eine Frage des GDD-Erfa-Kreises Coburg zu Best Practice bei Auskunftsverlangen:

Die Auskunft nach Art. 15 Abs. 3 DS-GVO regelt, dass der Verantwortliche eine Kopie der zu verarbeitenden Daten zur Verfügung stellt. Muss diese zwingend bei einer Auskunft als Anlage mitgeschickt werden oder reicht es die betreffenden Daten (mit den weiteren Angaben nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO) in dem Antwortschreiben mitzuteilen? Eine Kopie würde nur dann mitgeschickt werden, wenn die betroffene Person explizit danach fragt.

Antwort des BayLDA:

Eine zusätzliche Kopie der Daten muss nicht mitgeschickt werden. Art. 15 Abs. 3 DS-GVO regelt nach unserer Ansicht die bevorzugte Form der Auskunftserteilung und bewirkt keinen zusätzlichen Inhalt für eine Auskunft nach Art. 15 DS-GVO. Es genügt also auch, in einem Antwortschreiben die personenbezogenen Daten der betroffenen Person aufzulisten

Letztes Update:11.07.19

  • Privacy Shield

    Jährliche Überprüfung des EU-US Privacy Shields

    Seit dem 1. August 2016 dient der EU-US-Datenschutzschild dem Schutz personenbezogener Daten, die aus der EU zu kommerziellen Zwecken in die USA übermittelt werden. Der Datenschutzschild schafft rechtliche Klarheit für Unternehmen, die auf die Übermittlung personenbezogener Daten über den Atlantik hinweg angewiesen sind. Inzwischen sind mehr als 5000 Unternehmen auf der Grundlage des Datenschutzschilds zertifiziert und haben

    Mehr erfahren
  • Telematik: DSK positioniert sich zu Personenkennzeichen und Verantwortlichkeit

    Die Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder (DSK) hat sich gestern mit der Nutzung von einheitlichen, verwaltungsübergreifenden Personenkennzeichen zur direkten Identifizierung von Bürgerinnen und Bürgern befasst. Was die Bundesregierung derzeit verfolgt, lehnt die DSK hingegen ab. DSK gegen verwaltungsübergreifende Personenkennzeichen In ihrer diesbezüglichen Entschließung weist die DSK darauf hin, dass die Schaffung einer

    Mehr erfahren
  • Leitlinien Videoaufnahmen

    EDSA veröffentlicht Entwurf für Richtlinien bzgl. Videoaufnahmen

    Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) hat kürzlich seine Leitlinien im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Videoaufnahmen zur Konsultation veröffentlicht. Obwohl die Leitlinien Beispiele für die Datenverarbeitung durch Videoaufnahmen enthalten, erhebt der EDSA keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Beispiele. Die Leitlinien sollen vielmehr Orientierung für die Anwendung der DS-GVO in allen Bereichen bieten, in denen

    Mehr erfahren