BSI aktualisiert IT-Grundschutz-Kompendium

BSI aktualisiert Kompendium zum IT-Grundschutz

Das IT-Grundschutz-Kompendium ist neben den BSI-Standards die grundlegende Veröffentlichung des IT-Grundschutzes. Die Bausteine sind in zehn Schichten aufgeteilt und beschäftigen sich mit unterschiedlichsten Themen der Informationssicherheit.

Seit dem 1. Februar 2018 dient das IT-Grundschutz-Kompendium als Prüfgrundlage für Zertifizierungen nach ISO 27001 auf Basis von IT-Grundschutz. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat das Kompendium aktualisiert und stellt es in der neuen Edition 2019 zur Verfügung. In dieser Edition sind insgesamt 94 IT-Grundschutz-Bausteine enthalten, 14 Bausteine sind zu neuen Themen aufgenommen worden. Die aktualisierte Version ist auf die Sicherheitsanforderungen in Unternehmen und Behörden zugeschnitten.

Edition 2018 noch bis zum 30. September 2019 gültig

Die neue Edition steht online auf der BSI-Webseite und als Loseblattwerk zur Verfügung. Die nun veröffentlichte Edition 2019 ist zertifizierungsrelevant und löst damit die Edition 2018 ab. Diese ist für aktuelle Zertifizierungsprozesse noch bis zum 30. September 2019 gültig.

BSI

 

Letztes Update:02.03.19

  • ENISA veröffentlicht Leitlinien zur Cybersicherheit des Internets der Dinge

    ENISA, die Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit, ist ein Fachzentrum für Cybersicherheit in Europa. Die Agentur unterstützt die EU und ihre Mitgliedsländer bei der Vorbeugung, Ermittlung und Bekämpfung von Problemen der Informationssicherheit. ENISA hat eine neue Studie veröffentlicht, die den Beteiligten helfen soll, bessere Sicherheitsentscheidungen zu treffen, wenn Sie IoT-Technologien bauen, einsetzen oder bewerten.

    Mehr erfahren
  • Viele Unsicherheiten auf dem langen Weg zur ePrivacy-Verordnung

    Die ePrivacy-Verordnung ist in aller Munde, doch nach wie vor ist sie auf EU-Ebene weder ausverhandelt noch fertig. Dabei geht es um den Schutz personenbezogener Daten bei elektronischer Kommunikation. Ursprünglich sollte diese bereits im Jahr 2018 in Kraft treten, doch seit Jahren wird in Brüssel heiß über diese Regelung gestritten. Schwieriges Verhältnis zwischen DS-GVO und

    Mehr erfahren
  • Hochschule des Bundes

    Neuer Studiengang „Digital Administration and Cyber Security“

    Im kommenden Wintersemester wird ein weiteres Kapitel in der „Digitalen Agenda“ der Bundesregierung aufgeschlagen. Dann startet an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) in Brühl der Studiengang „Digital Administration and Cyber Security“ – kurz DACS. Damit setzt die Hochschule einen nachhaltigen Akzent in der Ausbildung von qualifiziertem Nachwuchs für die Bundesverwaltung in

    Mehr erfahren