Handlungsleitfaden: Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung

Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung

In dem vom BMBF geförderten Projekt Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung in Deutschland und Europa, kurz WISKOS, stand die systematische Analyse der Bedrohung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) durch Wirtschaftsspionage und Konkurrenzausspähung im Mittelpunkt. Zusätzlich beschäftigte sich das Projekt mit den Gefahren für Wissenschaftsorganisationen sowie mit der polizeilichen Perspektive auf den Deliktsbereich. Handlungsleitfäden für KMU, Wissenschaftsorganisationen und die Polizei Das vorrangige

Mehr erfahren
Empfehlungen zum Schutz vor Datendiebstählen

BSI – Empfehlungen zum Schutz vor Datendiebstahl

Am 4. Januar 2019 ist die Veröffentlichung hunderter gestohlener Datensätze von Prominenten und Politikern öffentlich bekannt geworden. Dieser Vorfall nimmt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zum Anlass, um wiederholt darauf hinzuweisen, mit welchen Maßnahmen Sie weniger Datendiebstahl und mehr Datensicherheit erreichen können. BSI bietet vielfältiges Internetangebot Eine wichtige Aufgabe des BSI ist

Mehr erfahren

Netzblick: Die nächste Stufe der Videoüberwachung

Videokameras im öffentlichen Raum sehen wir mit gemischten Gefühlen. Privatsphäre für Sicherheit ist der Tausch. In Mannheim geht man nun testweise einen Schritt weiter und wertet Videobilder aus, um Straßenkriminalität zu bekämpfen. Dabei schaut die Kamera nicht auf Gesichter. Sie werden ebenso verpixelt wie private Bereiche. Die Software zur Videoüberwachung reagiert auf Bewegungen. Werden hektische,

Mehr erfahren
Streckengeschäft ist keine Auftragsverarbeitung

Sog. „Streckengeschäft“ als Auftragsverarbeitung?

Frage des GDD-Erfa-Kreises Würzburg zu sog. „Streckengeschäft“: Unternehmen A ist Produzent von Waren. Er verkauft diese an den Händler B. Händler B verkauft die Ware entweder an einen Endverbraucher C oder einen weiteren Händler. A wird von B angewiesen, die Ware direkt an C zu liefern und übergibt A für diesen Zweck die Adresse von

Mehr erfahren
TOMs für den E-Mail-Versand

TOMs für den E-Mail-Versand

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (LDI NRW) erläutert in einem aktuellen Beitrag, welche technischen Anforderungen und welche technischen und organisatorischen Maßnahmen ihrer Meinung nach bei dem Versand einer E-Mail beachtet werden sollten. Zunächst wird darauf hingewiesen, bei einer datenschutzrechtlichen Beurteilung sowohl die Inhaltsdaten (d.h. dem Text und ggf. vorhandener Anhänge) einer E-Mail, als

Mehr erfahren
Übermittlung personenbezogener Daten ins Drittland nach DS-GVO

Übermittlung personenbezogener Daten ins Drittland nach DS-GVO

Frage des GDD-Erfa-Kreises Würzburg zur Übermittlung personenbezogener Daten ins Drittland: Unternehmen A (z. B. Produktion) ist Teil eines Konzerns und sitzt in einem Nicht-EU-Land, z. B. China. Das Unternehmen B des Konzerns (Hauptverwaltung) mit Sitz in Bayern ist für die weltweite Personalverwaltung zuständig. Muss man Art. 3 DS-GVO dahin interpretieren, dass A als Auftraggeber mit

Mehr erfahren